Wie ein gutes Bild perfekt wird

Ich habe immer wieder Kunden, die sich nicht für die Bildnachbearbeitung interessieren. Gründe gibt es viele. Häufig nennen sie den Grund, dass sie schon den ganzen Tag bei der Arbeit am PC sind und dies nicht auch noch in der Freizeit wollen. Dieses Argument kann ich WIRKLICH verstehen.

 

Sehr häufig höre ich aber auch das Argument, dass Bildbearbeitung kitschig sei oder dass sie dazu verleite, nicht mehr gewissenhaft zu fotografieren. Zwei Argumente, die ich hier gerne wiederlegen möchte!

 

Wie war die Bildbearbeitung früher in der analogen Fotografie?

Ja, für all diejenigen Leser, die sich noch an den Fotofilm erinnern, an Negative und den speziellen Geruch der Fotofilmtasche...

Früher endete das Fotografieren nicht mit dem Fotografieren mit der Fotokamera, sondern mit dem Gang in die Dunkelkammer. Sehr ambitionierte Fotografen tüftelten nämlich mit Chemikalien, bis die Bildbelichtung und Farbgebung perfekt war. Hobbyfotografen schickten den Fotofilm ein und liessen die Fotos fachmännisch entwickeln und erhielten Tage später die Fotoabzüge zugeschickt.

 

FAZIT:

Bildnachbearbeitung gab es schon immer, es ist kein HYPE von heute!

 

 

Wie wird heute ein digitales Bild nachbearbeitet?

Eines vorweg: Die digitale Fotografie ist einfach was wundervolles! Zum einen sieht du SOFORT, wie dein Foto geworden ist. Ein riesiger Mehrwert zu früher, wie ich finde! Denn gefällt dir dein Foto nicht zu 100%, so kannst du umgehend die Einstellung verändern und ein neues Foto aufnehmen. Solange, bis das Foto für dich GUT ist.

 

Es gibt unzählige Programme zur Bildnachbearbeitung (diegibt es ja mittlerweile auch für Handyfotos). Als Profifotografin schwöre ich auf die Produktelinie von Adobe Photoshop. Hier gibt es bereits für Hobbyfotografen tolle und preiswerte Programme die mit etwas Übung gut zu erlernen sind und ein gutes Bild mit wenigen Klicks PERFEKT machen!

 

Das glaubst du mir nicht? Hier ein Beispiel! :)

 

 

OHNE Bildnachbearbeitung

 

Was ist gut an diesem Bild:

Dieses Bild ist korrekt belichtet und hat einen spannenden Bildaufbau. Die Dynamik liegt in den Wolken, deshalb ist die Perspektive so gewählt, dass der Himmel sehr viel Raum einnimmt. Die Farben kommen gut zur Geltung.

 

Was man noch optimieren kann an diesem Bild:

Das Bild kann noch etwas mehr Schärfe vertragen, auch wenn es richtig scharf gestellt ist. Auch der Kontrast (hell/dunkel Effekt) hat noch Ausbaupotenzial, damit der Himmel noch greifbarer und lebendiger wird. Bei der Sättigung (die Farben im Bild) braucht es nur noch einen Hauch mehr, so dass die dunklen Blautöne besser zur Geltung kommen.

 

MIT Bildnachbearbeitung

 

Folgendes habe ich noch am Computer nachbearbeitet:

 

- etwas nachschärfen

- Kontrast ausgearbeitet

- Sättigung perfektioniert

 

Fazit: Ich habe mit wenigen, aber den richtigen Klicks, das gute Bild PERFEKT gemacht.

 

Mein persönliches Fazit zur Bildnachbearbeitung

 

Es braucht am Anfang etwas Geduld, bis du das Bildbearbeitungsprogramm kennen und lieben lernst. Aber danach sind dir Tür und Tor offen, noch kreativer zu sein! Das heisst nicht, dass dein Foto nicht mehr richtig fokussiert sein muss, so dass es unscharf oder zu hell oder zu dunkel wird. Je besser dein Foto ist, umso perfekter wird es mit der Bildbearbeitung. Ist dein Foto jedoch unscharf, zu hell oder zu dunkel, dann macht die Bildbearbeitung nur noch eingeschränkt Spass, denn du brauchst mehr Zeit, damit du es zumindest soweit verbesserst, dass es GUT ist.

 

Deshalb: Lerne zuerst deine Kamera und das 1x1 der Fotografie kennen und lieben, sei kreativ und probiere aus! Wenn du dich sicher fühlst, dann wage den Schritt in die Bildnachbearbeitung.

 

Bist du dir unsicher, welches Bildbearbeitungsprogramm das RICHTIGE für dich ist?

Möchtest du das für dich passende Bildbearbeitungsprogramm von Grund auf lernen?

Bist du bereits fleissig daran, deine Bilder zu bearbeiten, bist aber mit dem Ergebnis noch nicht zu 100% happy?

 

 

Dann schreibe mir hier! Ich garantiere dir, nach deinem privaten Fotokurs kannst du noch kreativer fotografieren!

 

 

#nurdeinfotokurs #andelfingen #winterthur #schaffhausen #fotokurswinterthur #fotokursschaffhausen #fotokursandelfingen #fotografierenlernen #bildbearbeitungmitphotoshop #bildbearbeitungistcool #bildbearbeitungistkreativ #bildbearbeitungganzeinfach #bildbearbeitung #bildnachbearbeitung

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

www.nurdeinfotokurs.ch

 

Sandra Negri Fotografie

Schlossgasse 27

8450 Andelfingen


Tel:   079 315 86 20

hallo@sandranegri.ch

 

 

© Sandra Negri Fotografie